Kinderwelt Stiefern Blog

1
2
Neuigkeiten aus der Gärtnerei
3
Spielplatzerweiterung noch vor den Ferien realisiert
4
Fußballturnier 2017
5
Thermenurlaub in Tschechien
6
BEWO Winterurlaub Hinterstoder
7
Kapla Holzbausteine
8
Benefizkonzert im Grand Hotel Wien
9
Erster Schnee in Stiefern 10.11.2016
10
Engagiertes Team ermöglicht Teilnahme bei der Friedensflotte
11
Vielen herzlichen Dank an den Erlebniskindergarten Mitterau 1 für die großzügige Spende!
12
Paradeiserernte 2016
13
Fußballturnier wieder großzügig von Herrn Manfred Meixner unterstützt
14
Kinderwelt Stiefern Erfahrungen – Neue Website
15
Tag der offenen Werkstatttür 2016

Ein kleiner Snack aus dem Gemüsegarten

Neuigkeiten aus der Gärtnerei

 

In unserer Gärtner-Lehrwerkstätte wird schon seit dem Frühjahr emsig gearbeitet.

„Mitzi“ der Marienkäfer begleitet die jungen Lehrlinge durch das Gartenjahr und wird nun laufend über Neuigkeiten in der Gärtnerei berichten.

Gesäte Kräuter, Salate, verschiedene Gemüsesorten und Obst wurden gezogen, ausgepflanzt und können nun schon geerntet werden.

 

Übrigens wussten Sie warum der Marienkäfer so heißt?

Der Marienkäfer ist eines der wenigen Tiere mit einem religiös motivierten Namen, der auch in anderen europäischen Sprachen mit der Jungfrau Maria in Verbindung gebracht wird. Englisch heißt er im britischen Englisch „Ladybird“ und im amerikanischen Englisch „Ladybug“ (nach Our Lady, Maria), kroatisch „Bubamara“ (von buba „Käfer“ und einer Ableitung des Namen Maria), spanisch „Mariquita“. Hintergrund dieser Bezeichnungen sind möglicherweise die häufig auf den Flügeln auftretenden sieben Punkte, die man mit den sieben Schmerzen der Jungfrau Maria assoziierte.

Einer anderen Deutung zufolge gingen unsere Vorfahren davon aus, dass die Jungfrau den Marienkäfer gesandt habe, um Schädlinge zu vertilgen und die Ernte zu retten. Da der Marienkäfer im Volksglauben zudem vor Unheil schützt, sieht man in ihm auch einen Glücksbringer.

Spielplatzerweiterung noch vor den Ferien realisiert

Noch vor Beginn der Sommerferien konnte die Spielplatzerweiterung abgeschlossen werden. 

Wie auch schon im Vorjahr kam uns die Holzwarenerzeugungsfirma Linsbauer (www.linsbauer-holz.at) bei der Erweiterung unseres Spielplatzes sehr entgegen. Auch durch die Unterstützung zahlreicher Sponsoren konnten weitere Spielgeräte angeschafft werden, sodass das Spielplatzprojekt, welches seinen Ursprung in der Präsentation der Kinderwelt-CD hatte, bereits sehr fortgeschritten ist. 

Durch die großzügigen Spenden von Frau Prof. Gerlinde v. Spannring im Rahmen des Benefizkonzertes mit Yury Revich, dem Bühl-Center Krems mit Herrn Ing. Alexander Bühl und Frau Eva Bauer, sowie der Generali Versicherung in Vertretung von Herrn Ing. Michael Schartner konnte das Kletterrechteck mit Dachnetz, welches zahlreiche Bewegungsmöglichkeiten bietet, zugekauft werden. Danke! 

Dank auch Familie Möseneder-Kutrovatz, Herrn Reinhard Buchegger mit seiner Yoga Charity Gruppe „Rainbowsangha Tulln“, Herrn Mag. Zavadil-Gratzer von der Firma COPS, sowie RA Mag. Reisner für die Finanzierung und den Zukauf der Schaukelkombination Vogelnest mit zwei Brettschaukeln. Diese bereitet Groß und Klein sehr viel Freude. 

Im Rahmen des sehr kreativen und unterhaltsamen Sommerfestes des Kindergarten Mitterau 1 unter der Leitung von Kindergartendirektorin Annemarie Donabaum und Vertretern des Elternbeirates konnte dankenswerter Weise ein Betrag in der Höhe von € 900,– übergeben werden, mit welchem ein Balancierseil angeschafft werden konnte. Die ersten Kinder überqueren dieses bereits schon ohne Halteseile. 

Fußballturnier 2017

 

Schon zur Tradition geworden ist das „Stieferner Schulschluss Fußballturnier“ in den Sozialpädagogischen Wohngemeinschaften.

Wie auch die vielen Jahre zuvor gewährte Herr Meixner (www.silvermeixi.at) wieder großzügige Rabatte bei der Anschaffung vielfältiger Pokale und Medaillen, sodass auch heuer wieder jeder Teilnehmer und jede Teilnehmerin ein kleines Andenken mitnehmen konnte.

Thermenurlaub in Tschechien

 

Besonderen Adrenalinkick hatten die Mädchen und Jungen der Wohngemeinschaft Kalvarienberg 1 beim Rutschen der U-Wave Rutsche in der Therme „Aqualand Moravia“, aber auch alle anderen Rutschen machten großen Spaß, relaxen und genießen, auch bei Fruchtcocktails an der Poolbar. Die Tage in der Therme vergingen viel zu schnell.

Ein herzliches Dankeschön für die Finanzierung an Herrn Tanzler !

BEWO Winterurlaub Hinterstoder

 

Liebe Grüße von unserem Winterurlaub aus Hinterstoder und vielen Dank an Hr. Tanzler, dass er uns diesen schönen Urlaub ermöglicht hat.

Der Schnee ist herrlich und wir hatten heute Früh auf der Piste -20 Grad „brrrr“. Die Aussicht auf das Tote Gebirge ist echt schön.

die BEWO´s der Kinderwelt Stiefern

höher, breiter, faszinierender

An grauen, kühlen Nachmittagen machen Kapla-Steine besonders großen Spaß

Benefizkonzert im Grand Hotel Wien

Auch in diesem Jahr gelang es Frau Prof. Gerlinde von Spannring in Kooperation mit dem Lions Club Wien Schwarzenberg wieder namhafte Künstler für ein Benefizkonzert zu Gunsten unserer Kinder und Jugendlichen zu gewinnen.

Echo Musikpreis Gewinner Yury Revich führte gekonnt durch das vielseitige Programm und beeindruckte gemeinsam mit weiteren KünstlerInnen, wie etwa Donka Angatscheva und Brendan Goh.

Mit dem Erlös wird im Frühjahr 2017 unser Spielplatzprojekt erweitert.

Danke !

Wir sind wie Schneeflocken – Jede/r von uns einzigartig

auf wunderbare Weise

Engagiertes Team ermöglicht Teilnahme bei der Friedensflotte

Über Herrn Kenyeri vom Lions Club Wien Schwarzenberg konnte der Kontakt zu Silvia und Ramon Stoiber, sowie Gerald Tomes hergestellt werden.

Gemeinsam mit einem Sozialpädagogen aus der Kinderwelt Stiefern ermöglichte dieses gut eingespielte Team Mitte September sechs Jugendlichen aus unseren Wohngruppen eine unvergessliche Woche auf der Friedensflotte Mirno More (www.mirnomore.org).

Bei großteils schönem Wetter wurde entlang der kroatischen Küste im Raum Split gesegelt und zahlreiche soziale Kontakte geknüpft. Stolz berichteten die Teilnehmer über die  äußerst interessante und erlebnisreiche Woche.

Vielen herzlichen Dank an den Erlebniskindergarten Mitterau 1 für die großzügige Spende!

Auch heuer überraschte uns der Erlebniskindergarten – wie auch schon vor einigen Jahren – wieder mit einer äußerst großzügigen Spende.

Im Zuge des sehr kreativen und unterhaltsamen Sommerfestes übergab Kindergartendirektorin Annemarie Donabaum gemeinsam mit Vertretern des Elternbeirates einen Scheck, der nachträglich auf 900,-€ aufgestockt wurde.

kinderwelt-stiefern-sommerfest-2016-02

So kann weiteres Spielgerät für unser Spielplatzprojekt angeschafft werden – nochmals vielen herzlichen Dank für diesen unerwartet großzügigen Unterstützungsbeitrag!

Selbstgeerntet schmeckt´s am Besten

Fußballturnier wieder großzügig von Herrn Manfred Meixner unterstützt

Bereits über viele Jahre hinweg wurden wir von Herrn Manfred Meixner äußerst großzügig unterstützt.

Herr Meixner hat uns bereits immer wieder sehr große Rabatte bei der Anschaffung diverser Pokale und Medaillen für unsere Veranstaltungen gewährt. So konnten zahlreiche Preise für die bei uns betreuten Kinder und Jugendlichen angeschafft werden.

Auch dieses Jahr wurde – nicht zuletzt durch die vielen Sonderpreise –  das mittlerweile schon zur Tradition gewordenen Fußballturnier wieder ein großer Erfolg! Vielen Dank, Herr Meixner

Kinderwelt Stiefern Erfahrungen – Neue Website

Erfahrungen dienen in erster Linie dazu, diese mit anderen zu teilen. Unter diesem Motto ist soeben die neue Website Kinderwelt Stiefern Erfahrungen Online gegangen.

Erstmals berichten Mitarbeiter, Praktikanten und Absolventen der Kinderwelt Stiefern über Ihre Erfahrungen.

Genug geredet, am besten selbst die verschiedensten Erfahrungsberichte lesen:

www.kinderwelt-stiefern-erfahrungen.at

Tag der offenen Werkstatttür 2016

Das Team der Lehrwerkstätten der Kinderwelt Stiefern  veranstaltete am 2.8.2016 den Tag der offenen Werkstatttür. Da in der freien Wirtschaft gute Ausbildungsplätze rar sind, haben Jugendliche die Chance im Rahmen einer AMS/BFI Maßnahme in der Kinderwelt Stiefern eine vollwertige Lehrausbildung in den Bereichen Küche, Metallbearbeitung oder Garten zu absolvieren.

Wieder einmal verlief das Event sehr positiv und erfolgreich. Stolz wurden die Ergebnisse der ganzjährigen Arbeit und die Ausbildungsfortschritte der Jugendlichen präsentiert. Der Werkstättenkoordinator und- leiter, Herr Janek freute sich gemeinsam mit den AusbildnerInnen und Lehrlingen sehr über die gute Entwicklung des Bereiches.

Für den hohen Besuch vom Geschäftsstellenleiter des AMS Krems, Herrn Erwin Kirschenhofer und des Teams des BFI NÖ, Herrn Holzbauer (Leiter der Überbetrieblichen Lehrausbildung), sowie KollegInnen der Lehrlingsstiftung Eggenburg wollen wir uns herzlich bedanken!

Copyright © 2020 | Impressum